DichtArt LXVIII – Reinform

Reinform

In einem lichten Moment steigt irgendwann in jedem von uns die Erkenntnis auf, dass wahre Liebe in ihrer reinen Form viele Facetten aufweist und für jeden einzelnen unterschiedliche Bestimmungen hat. Es geht eigentlich nicht allein darum, uns fortzupflanzen oder um die wunderschöne Romantik, oder um Seelenverwandtschaft, die uns glauben lässt, füreinander bestimmt zu sein, oder um lebenslange Verbundenheit, die man sich in der Ehe versprich. Die Liebe, die einzige große Liebe, die uns als erstes voller Hoffnung und Träume einstmals in unserer Vergangenheit auf einzigartige Weise berührt hatte, unvollendet, ungeprüft – eine Liebe, die wir schmerzhaft verloren haben –, scheint so einfach und so kindisch für diejenigen zu sein, die beschließen, sesshaft sein zu wollen. Aber eigentlich ist es die reinste, die konzentrierteste und bewegendste Erscheinungsform, die wir einmalig erleben durften und künftig auf diese Weise nie wieder erleben werden aber in unseren Herzen für ewig in Erinnerung hüten.


(C) 2021 by Dichterling