DichtArt CV – Sehnsucht

Sehnsucht
Sehnsucht

In der Tiefensenke fest vergraben
Liegen Träume still und stumm
Fast vergessen und sie darben
Bis das Leben tot und um

Wo sind sie hin, die hohen Ziele?
Erstickt im Keim des Alltagssinns?
Auf halben Wege abgewürgt?
Für ein bisschen fade Sicherheit?

Doch unter’m Deckel brodelt es
Das Herz, es kocht mit Leidenschaft
Verzehren will das Leben sich
In Sehnsucht brennen ewiglich


Bild: (C) 1993, Musik und Text: (C) 2021 by Dichterling